Blog

iBusiness nimmt Marketing-Tools unter die Lupe

Knackig, persönlich ansprechend und dabei kostengünstig – so sollen heutige Marketing-E-Mails sein. Newsletter und Mailings gehören heute zum Standard-Repertoire des Marketings, das dafür längst unterstützende Tools einsetzt werden, ist bekannt. iBusiness präsentiert eine Marktübersicht der wichtigsten Anbieter, die ihren Schwerpunkt auf E-Mail-Marketing legen und untersuchte die spezifischen Stärken der einzelnen Tools, deren Position im Wettbewerbsumfeld und deren Einsatzzweck. Unsere Lösung Evalanche ist laut der Studie gut integrierbar sowie führend in den Bereichen Kampagnen-Management und Marketing-Automation. weiter

Über den Erfolg jedes Unternehmen entscheiden nicht die Produkte und nicht das Marketing. Über den Erfolg entscheiden letztlich immer die Kunden.

Daher stehen bei jedem erfolgreichen Unternehmen heute die (potenziellen) Kunden im Mittelpunkt. Eine der größten Herausforderungen dabei ist aber: Woher weiß ich, wer genau meine möglichen Kunden überhaupt sind? Was diese wollen? Wann sie was brauchen? Wie ich ihnen erkläre, warum mein Angebot hervorragend zu ihnen passt?

Ein Werkzeug, das dazu nahezu unverzichtbar ist, ist die Buyer Persona.

weiter

Was bedeutet die Digitale Transformation eigentlich für Ihr Unternehmen? Wo sollten Sie ansetzen und wie sollten Sie am besten vorgehen? Gibt es vielleicht Wege, die Sie bisher noch überhaupt nicht in Erwägung gezogen haben? Das alles erfahren Sie auf der Roadshow „Digital Transformers“.

weiter

Das „minimum viable product“ oder MVP hat in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit bekommen. Das minimal mögliche Produkt (wörtlich „minimal überlebensfähiges Produkt“) beschreibt ein Produkt, das mit geringstmöglichem Aufwand entwickelt werden kann und sich trotzdem verkaufen lässt.

Warum will man so etwas? Minimaler Aufwand und trotzdem Erfolg – das klingt aus wirtschaftlicher Sicht schon mal nicht schlecht.

Vor allem aber hat die Idee des MVP so viel Erfolg gehabt, weil sie einen berüchtigten Projektkiller im Zaum hält: Perfektionismus.

Im Zuge der agilen Entwicklung wird nicht nur beim Programmieren, sondern bei der Produktentwicklung generell versucht, so früh wie möglich etwas in Händen zu halten, mit dem man etwas anfangen kann. Das andere Schlagwort, welches in dem Zusammenhang häufig fällt, ist lean, also schlank.

Was aber bedeutet das alles für unsere Newsletter und unser Marketing im Allgemeinen?

weiter

Auch im digitalen Zeitalter ist ein wohl durchdachter Marketingplan unerlässlich – doch laut der Marktforschungsstudie von mellowmessage arbeiten weniger als die Hälfte der Befragten strategisch. 53 Prozent setzen auf eine einfache Maßnahmenplanung oder ein Ad-hoc-Marketing. Mit einer übergeordneten Strategie bzw. einer konkreten Marketing Jahresplanung 2018 jedoch können Sie gezielt die wirtschaftlichen Schritte Ihres Unternehmens marketingseitig begleiten. weiter

Entscheidend für den Erfolg jedes einzelnen Newsletters ist sein Text – auch wenn der Newsletter noch so schön gestaltet ist. Meist sind es auch nur ganz wenige Zeichen, die entscheiden: Der Link mit dem zentralen Call-to-Action, der Handlungsaufforderung (CTA).

Mit einem ganz einfachen Trick sorgen Sie hier dafür, dass Ihre Links viel, viel besser funktionieren: Mit sprechenden Links.

weiter

Das German CRM Forum ist die Plattform für Entscheider aus Marketing, Vertrieb und CRM. Deshalb sind auch wir als Sponsor auf der führenden CRM-Konferenz Deutschlands vertreten. Das 8. German CRM Forum findet am 20./ 21. Februar 2018 in München statt und bietet Ihnen zahlreiche spannende Vorträge und Workshops rund um das Motto „Make Your Customers Smile“. weiter

Gleich ob Website oder Newsletter: Jede größere Änderung, erst recht ein kompletter Relaunch kann Ihre Nutzer verärgern. Die Metriken brechen ein, der Haussegen hängt schief im Unternehmen.

Wie vermeide ich das? Dazu gibt es ein paar einfache Regeln, die zu befolgen aber Arbeit macht…
weiter